Engagement
MaTSE & VCAT beim Zukunftstag 2018

Der Beruf MaTSE wird am 26. April auf dem Zukunftstag in Potsdam vorgestellt

Potsdam. Der Beruf Mathematisch-technischer Softwareentwickler (kurz MaTSE) wird am 26. April 2018 auf dem Zukunftstag 2018 in der IHK Potsdam, Breite Straße  2 d, vorgestellt. Nico Danneberg, Geschäftsführer der VCAT Consulting GmbH aus Potsdam, berichtet um 10:15 und 12:15 Uhr im Workshop „Berufsbilder im IT-Bereich“ über die Ausbildung und Karrierechancen. Er sagt:

„Die Bewerber sollten Freude am analytischen und systematischen Denken, Teamgeist und Neugierde mitbringen.“

Voraussetzung ist zwar auch ein Abschluss der 10. Klasse, ein (Fach-) Abitur wird – aufgrund der Anforderungen in der Berufsschule – in den Unternehmen auch gern gesehen. Bei der Einstellung wird auf gute Leistungen in Informatik, Mathematik und Englisch geachtet, erste Erfahrungen bei der Programmierung sind von Vorteil.

MaTSE Ausbildungsbetrieb von Anfang an

Nico Danneberg kennt die Anforderungen sehr genau, denn er gehört den Prüfungsausschüssen der IHK Potsdam und Berlin für die MaTSE-Ausbildung an. Die VCAT Consulting bildet seit 2007 Mathematisch-technische Softwareentwickler aus. Als einer der ersten Ausbildungsbetriebe für diesen Beruf entwickelte sie das Profil mit und setzt bis heute Maßstäbe bei den Ausbildungsinhalten. Dazu gehören von den Azubis selbst gemanagte Kundenprojekte, die natürlich professionell begleitet sind. Die Potsdamer Internetagentur wurde 2015 durch die IHK Potsdam als „Top-Ausbildungsbetrieb“ ausgezeichnet. Jedes Jahr beginnt dort ein MaTSE seine dreijährige Berufsausbildung.

MaTSE gehören zu den in Unternehmen und Verwaltungen am dringendsten gesuchten Fachkräften. Durch die Fähigkeit, sich mit mathematischer Methode in die IT-Fragestellungen hineinzudenken, sind sie sehr vielseitig einsetzbar. Wer seine Eignung für den Beruf testen will, hat hier Gelegenheit dazu: https://www.matse-ausbildung.de/schnuppertest.html

3 Kommentare zu “Der Beruf MaTSE wird am 26. April auf dem Zukunftstag in Potsdam vorgestellt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up