Unternehmensnewsletter 2007-2

Viel Spaß bei der Lektüre unseres zweiten Newsletter in diesem Jahr:

v-Review – Neues aus den Bereichen eGovernment und Unternehmen

Femtec

Neben der Erstellung des Online-Auftrittes des Hochschulkarrierezentrums für Frauen Berlin GmbH sind über die VCAT-Plattform alle Programmteilnehmerinnen miteinander virtuell vernetzt. Damit bieten sich völlig neue Möglichkeiten für die interne Organisation zwischen der Femtec und ihren sechs universitären Partnern.

Ministerium für Bildung, Jugend und Sport

Das MBJS-VCAT Projekt ist in seiner ersten Runde erfolgreich beendet worden. Von April bis Juni 2007 haben wir an insgesamt sieben Oberstufenzentren und Bildungseinrichtungen SCHILF Veranstaltungen zur Ausbildung von Medienkompetenz unter der Anwendung der VCAT Plattform durchgeführt.

Wege zum Beruf – Der zweite Durchlauf ist in Berlin gestartet

Das elektronische Anmelde- und Leitbogensystem im Berliner Bildungsportal „Wege zum Beruf“ befindet sich seit Anfang Mai 2007 im zweiten Durchlauf. Mit Hilfe des Anmeldesystems werden im Land Berlin Schüler aus abgebenden Schulen der Klassen 7-12 erfasst, die dann in nachschulischen Bildungsgängen an aufnehmende Schulen (z.B. Oberstufenzentren) vermittelt werden. Im Durchlauf 2007 wurde das System auf vier Bildungsgänge erweitert, was eine Zuweisung von ca. 8000 Schülern in die nachschulischen Bildungsgänge ermöglicht.

v-News – „Kunde wirbt Kunde“ Aktion, neue Entwicklungen unserer Groupware-Lösung

Kunde wirbt Kunde

Im Zuge des in diesem Monat stattfindenden Jubiläums der VCAT Consulting GmbH, möchten wir Ihnen ein Geschenk machen. Wir haben die Kunde wirbt Kunde Aktion mit interessanten Angeboten ins Leben gerufen.

Neu- und Weiterentwicklungen unserer Groupware Lösung

Im Laufe des vergangenen Jahres hat sich in dem Thema Weiter- und Neuentwicklungen unserer Groupwareplattform eine Menge getan. Beispielsweise haben wir unser Werkzeug E-Mail um die Funktion Abwesenheitsnotiz und IMAP erweitert. Damit können Sie jetzt beruhigt in den Urlaub fahren und Ihre Kunden wissen, wann Sie wieder für sie da sind bzw. wer in der Zwischenzeit ihr Vertretung ist.

Im Zuge eines Projektes haben wir das Projektmanagement in der grafischen Darstellung verbessert und erweitert, sowie einige allgemeine, das Werkzeug betreffende, Features ergänzt. Für die Etablierung der Marke VCAT auf dem osteuropäischen Markt gibt es die Groupwareplattform neben Deutsch, Englisch und Chinesisch jetzt auch in Russisch.

v-Future – Zukunft Personal und die innovative Plattform der VCAT Consulting GmbH

Zukunft Personal am 11. September 2007 in Köln

Am 11. September 2007 ist die VCAT Consulting GmbH zusammen mit ihrem Partner Claudia Simon Consulting auf einem Kooperationsstand auf der Zukunft Personal in Köln vertreten. Sie finden uns am Stand des BDVT, Halle 2.2 Stand T.15. Wir freuen uns, Sie auf diesem Stand begrüßen zu dürfen und auf ein angenehmes Gespräch mit Ihnen.
Termine für den 11. September 2007 können Sie gerne unter nadine.dillinger@vcat.de direkt mit Frau Dillinger vereinbaren.

Forschung und Entwicklung

VCAT als webbasierte Lösung bietet Ihnen die Möglichkeit von überall und zu jeder Zeit auf die Daten innerhalb eines passwortgeschützten Bereiches zuzugreifen. Dabei benötigen Sie einen internetfähigen Computer.

Die Zukunft der digitalen Welt wird immer mobiler. Und so liegt es nahe, dass sich die Groupware VCAT noch dynamischer aufstellt. Sie als Kunde werden dabei die Qual der Wahl haben zu entscheiden, mit welchem Endgerät Sie auf diese Daten zugreifen. Dabei spielt es keine Rolle mehr, ob dies ein Festrechner, ein Laptop oder gar ein Handy / PDA ist. Die VCAT-Plattform wird Ihre Zugriffe managen. Aktuell wird sie im Rahmen eines Forschungs- und Entwicklungsprojektes für die mobile Zukunft vorbereitet!

v-Recht – Pflichtangaben in Geschäftsbriefen

Fehlende Pflichtangaben in Geschäftsbriefen und E-Mails sind nicht abmahnfähig! Nach einem Urteil des OLG (Oberlandesgericht) Brandenburg bedeuten fehlende Pflichtangaben in Geschäftsbriefen oder -Mails keinen Verstoß gegen das Wettbewerbsrecht. Seit Anfang des Jahres 2007 müssen auch E-Mails, d.h. elektronische Geschäftspost, mit Angaben aus dem Handelsregister versehen werden (siehe VCAT Newsletter vom 6. Februar 2007).

Nach Auffassung des Brandenburger OLG sorgt das Weglassen der geforderten Angaben in dem Geschäftsbrief nicht dafür,

„den Wettbewerb zum Nachteil der Mitbewerber oder der Verbraucher nicht nur unerheblich zu beeinträchtigen“.

Das Weglassen dieser Informationen ist aber eine Verletzung der aus der Gewerbeordnung entstehenden Pflichten. Allerdings beeinflusst dieser Umstand nicht den Wettbewerb.

v-Info – WebTrends

Webblogs, Web 2.0 und AJAX sind nur einige der Schlagworte, die Sie in den vergangenen Monaten mit Sicherheit in der Öffentlichkeit wahrgenommen haben.

Dabei bietet gerade der Begriff AJAX enorme Potentiale für die effiziente Websiteentwicklung und –nutzung. Denn gerade dieses Konzept ermöglicht den optimierten Zugriff auf Ihre Inhalte. Wo früher aufwendig komplette Seiten bei Anfragen neu geladen wurden, ist es heute möglich, einzelne Teilbereiche einer Internetseite sozusagen nachzuladen. Bekanntheit erlangte diese seit 1998 existierende Technologie mit der Umsetzung durch z.B. Google Maps.

Es ist zu beachten, dass es nicht immer sinnvoll ist, dieses Datenzugriffskonzept zu nutzen. VCAT Consulting berät Sie gerne, bei der Wahl der richtigen Umsetzungsstrategien Ihrer Webprojekte.

Sprechen Sie uns an!

Über Nadine Dillinger 8 Artikel
war bis Mai 2017 als Projektmanagerin und im Vertrieb bei VCAT tätig.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*