Neue Kollegen verstärken VCAT-Team

Die Neuzugänge bei der VCAT Consulting GmbH

Im März und April 2019 konnte die VCAT Consulting neue Kollegen in ihren Reihen begrüßen. Maik Wolter und Mathias Hübner unterstützen seit dem 01.04.2019 das Berater Team der Abteilung SMSCP (Siemens Mechatronic System Certification Program). Christopher Fleischer absolviert seit März ein Paktikum und startet im Juni seine Ausbildung zum MaTSE.

Expertenzuwachs bei der SMSCP

Maik Wolter absolvierte ein duales Studium in Maschinenbau an der Beuth Hochschule für Technik in Berlin. Im Zuge dessen schloss er seine Ausbildung zum Industriemechaniker in der SPE (Siemens Professional Education) ab. Im vergangenen Jahr reiste der gebürtige Lausitzer ein paar Monate durch Kanada und besuchte eine Sprachschule um sein Englisch zu verbessern. Der Kontakt zu seinem neuen Arbeitgeber entstand durch VCAT Partner Ferchau Engineering Potsdam.

Auch Mathias Hübner ist seit April im Team des SMSCP. Der gebürtige Hamburger arbeitete nach seiner Ausbildung 11 Jahre lang als Industriemechaniker. Er nutzte dann die Möglichkeit den staatlich geprüften Maschinenbau-Techniker an der Heinze Akademie KG in Hamburg zu machen. Neben dem Reisen beschäftigt er sich gerne mit fleischfressenden Pflanzen.

Die Abteilung SMSCP (Siemens Mechatronic Systems Certification Program) beschäftigt sich mit der Weiterbildung rund um das Thema der didaktischen Nutzung von mechatronischen Systemen. Hierzu werden ganzwöchige Trainings für ein internationales Publikum in englischer Sprache mit hohem Anteil an praktischen, praxisorientierten Übungen durchgeführt. Die erfolgreiche Teilnahme erlaubt die Implementierung des Programmes an Bildungseinrichtungen und ermöglicht die Zertifizierung der Studierenden durch Onlineprüfungen.

Vom Praktikant zum Azubi

Bereits seit dem 01.03.2019 ist Christopher Fleischer Praktikant bei der VCAT. Er wird zum 01.06.2019 die Ausbildung zum Mathematisch-Technischen Softwareentwickler (MaTSE) beginnen. Das die VCAT Consulting bereits seit vielen Jahren Azubis in dem Bereich ausbildet und prüft, überzeugte ihn bei seiner gezielten Ausbildungssuche besonders. Mehrere Azubis sind immer als Ansprechpartner vor Ort, um Lerninhalte zu besprechen. Weiterhin finden bei der VCAT wöchentliche Azubi-Meetings zum Austausch statt. Entspannung findet der Berliner beim Schlafen und Bouldern. Derzeit befasst er sich mit Lösungsmethoden bei Conways Spiel des Lebens und dem Projekt Euler.

Die VCAT Consulting GmbH wünscht den neuen Kollegen viel Freude am Job und freut sich auf die Zusammenarbeit!

 

 

Über Mario Gappa 39 Artikel
Die Unterstützung aller Themenfelder unseres Vertriebsteams gehört zu den Aufgaben von Mario Gappa.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*